LÄNGER DURCHHALTEN IM BETT: 10 SIMPLE TRICKS, MIT DENEN DU BEIM SEX LÄNGER DURCHHÄLTST

Wie halten Männer im Bett länger durch?

Um beim Sex länger durchzuhalten, gibt es Tipps und Übungen, die auf langfristige Ausdauer ausgelegt sind und solche, die schnell mehr Stehvermögen zaubern. Die 10 wirksamsten Tipps und Tricks für mehr sexuelle Ausdauer – die du sofort ausprobieren kannst.


1. Masturbieren

Natürlich kannst du dich vor dem Sex selbst befriedigen, um Druck abzuladen. Das Problem dabei ist allerdings, dass die Erektion beim anschließenden Sex nicht mehr so stark ausgeprägt ist. Das bedeutet: du kannst vielleicht etwas länger durchhalten, aber die Partnerin spürt, dass du nicht voll erigiert bist. Die Folge: Der Sex ist weniger intensiv und lustvoll für beide Seiten.

Effektiver kannst du die Selbstbefriedigung zur Steigerung der sexuellen Ausdauer nutzen, indem du deine Masturbations-Routine änderst. Das heißt: Du masturbierst nicht direkt vor dem Sex, sondern trainierst Durchhaltevermögen, wenn du dich ohnehin selbst befriedigst. Eine gängige Methode, mit der du die Standfestigkeit steigern kannst, ist die Start-Stopp-Methode. Dabei bringst du dich mehrere Male bis kurz vor den Orgasmus und stoppst dann. Besonders intensiv ist das Training, wenn du manchmal sogar ganz ohne Ejakulation endest (macht auch mental stärker!).


2. Den Beckenboden kräftigen

Das ist doch nur was für Frauen? Von wegen! Mit einer stark ausgeprägten Beckenbodenmuskulatur hältst du beim Sex deutlich länger durch. Dazu musst du den so genannten PC-Muskel trainieren. Wo der steckt? Du findest Ihn, wenn du auf der Toilette den Urinstrahl anhältst – der Muskel, der dabei die Arbeit macht, ist der Sex-Muskel. Du trainierst ihn, indem du ihn mehrmals täglich kurz anspannst und wieder lockerst. Beginne mit 5 Sekunden und steigere dich bis auf 30. Die Po- und Bauchmuskulatur entspannst du – so konzentrierst du dich voll auf den Beckenboden. Übrigens steigert ein starker PC-Muskel nicht nur das Stehvermögen, sondern intensiviert auch den Orgasmus.


3. Das Vorspiel verlängern

Logisch, simpel und großzügig: Wenn wir uns zuerst aufmerksam der Partnerin widmen, fokussieren wir uns nicht zu sehr auf unsere eigene Erregung. Bau scharfe Verwöhnungen auch im Liebesspiel immer wieder ein, statt sie nur während des Vorspiels zu nutzen. Deine Partnerin wird es dir danken.


4. Einen Penisring ins Spiel bringen

Er ist nicht nur schmückendes Beiwerk: Dank Penisring ist eine brettharte Erektion garantiert. Der Ring staut das Blut, hindert es daran, abzufließen. Die blutzuführenden Arterien bleiben aber leicht geöffnet, deswegen kann weiterhin Blut in den Schwellkörper fließen. Trage den Penisring aber nicht zu lange: 20 Minuten solltest du nicht überschreiten, sonst drohen Schäden.


5. Ein dickwandiges Kondom überziehen

Dickschichtige Kondome senken die Empfindlichkeit am Penis. Sie sind in der Regel für den Analverkehr vorgesehen, können aber auch beim normalen Geschlechtsverkehr eingesetzt werden. Andere Kondome, die häufig bei vorzeitigem Samenerguss empfohlen werden, betäuben mit einer Flüssigkeit die Eichel, die in der Kondomspitze sitzt.


6. Mit betäubenden Salben schmieren

Creme den Penis 15 bis 20 Minuten vor dem Sex mit einer betäubenden Creme ein (gibt es in der Apotheke). Aber Achtung: Wenn du nicht möchtest, dass auch deine Liebste nichts spürt, solltest du ein Kondom verwenden oder die Creme vor dem Sex gründlich abwaschen.


7. Die Stoßtechnik variieren

Vermeide es, beim Stoßen in einen monotonen Rhythmus zu verfallen. Wechsele stattdessen zwischen tiefen und kurzen Stößen und ändere auch die Stoßrichtung. Das lieben nicht nur die Frauen, sondern verzögert auch deine Ejakulation.


8. Den Atem kontrollieren

Kennst du das: Du bist kurz vorm Kommen, willst den Orgasmus aber herauszögern und hältst dabei vor Sorge die Luft an – als könne jeder weitere Atemzug dich zum Abschuss bringen. Doch das ist genau das falsche Verhalten. Beim Anhalten der Luft stauen sich nämlich Adrenalin und Kohlendioxid im Blut. Das beschleunigt den Orgasmus noch mehr. Atme langsam und konzentriert. Wenn du den Penis aus der Vagina zurückziehst, atme ein. Wenn du stößt, atmest du aus. Auch kannst du die Zunge in den Gaumen legen um auch so den Orgasmus zu verzögern.


9. Die Gedanken abschweifen lassen

Zugegeben, es klingt fast so unromantisch als solltest du nebenbei Telefonbücher zerreißen, hilft aber. Indem du dich kurz ablenkst, nimmt dein Erregungslevel nämlich etwas ab. Denke du zum Beispiel daran, was du am Wochenende unternehmen willst. Profis lassen sich bei dieser Methode nichts anmerken. Übrigens: Sorgenvolle Themen (zum Beispiel über Finanzen) sind kontraproduktiv. Oder der Klassiker – denk an deine Mama 😊


10. Time-Outs einlegen

Wer sagt, dass das Liebesspiel nicht unterbrochen werden darf? Sprich mit deiner Partnerin ab, dass du während des Sex mal Pausen einlegen willst. Dabei kannst du zum Beispiel kuscheln oder die Liebste verwöhnen. Glaub uns, Frauen stehen total darauf.



Welche Stellungen helfen, damit Männer länger durchhalten beim Sex?

Sex-Stellungen, die dich nicht gleich auf die Palme bringen, helfen die Ejakulation hinauszögern. Eine Möglichkeit ist beispielsweise der "Lotus". Dabei sitzen Sie im Schneidersitz, die Partnerin schlingt die Beine um dich und lässt sich auf deinem Penis nieder. Aber auch andere St Was können Frauen tun, um die Ejakulation bei ihm hinauszuzögern?

Auch die Partnerin darf an der Verzögerungs-Taktik mitwirken. In der Reiterstellung kann sie beispielsweise Tempo und Eindringwinkel variieren. Spürt die Liebste, dass du dem Höhepunkt gefährlich nahekommst, nimmt sie Fahrt raus und gibt dir so Zeit zur Erholung. Schöner Nebeneffekt: Viele Frauen genießen diese Kontrolle sehr.


Manche Frau legt sogar Hand an den Mann an, um ihn zu längerer Freude zu verhelfen. Die so genannte Squeeze-Technik hat sich bewährt. Kurz bevor der Mann zum Höhepunkt kommt, drückt die Frau den Penis mit den Fingern knapp unter der Eichel 3 bis 10 Sekunden lang zusammen, so wird die Harnröhre gequetscht, die Erregung sinkt. Nach ein paar Minuten kann das Liebesspiel weitergehen.



Fazit: Manuelle Techniken lassen dich beim Sex länger durchhalten

Wenn du unter vorzeitigem Samenerguss leidest, solltest du dich nicht scheuen, mit deinem Arzt darüber zu sprechen. Weil jeder fünfte Mann diese Störung hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er auch betroffen ist und dich deswegen gut versteht. Wenn du einfach nur gern länger durchhalten willst, empfehlen sich manuelle Techniken wie die Start-Stopp-Methode, ein Penisring oder Stellungswechsel in Positionen, die dich nicht so schnell auf die Abschussrampe katapultieren.








177 Ansichten