Tantra Massagen

Mehr Mut zu Nähe und Zärtlichkeit


Eine tantrische Massage ist viel mehr als nur eine sinnliche Technik zur Entspannung.

Wir dürfen sie ruhig als eine Heilmassage betrachten, die innere Blockaden löst, was zu gesteigertem Selbstbewusstsein führt. Kreativität und Umsetzungskraft wird im Alltag aktiviert mit der Kraft der Kundalini Energie. Spirituelle Einsichten und Erkenntnisse werden gefördert, Beziehungen werden offener, ehrlicher, liebevoller und harmonischer gestaltet. Der Bezug zum eigenen Körper wird gestärkt, gesundes Selbstwertgefühl gefördert und Stresssymptome aufgelöst.


Häufig erleben Menschen verschiedenste seelische Blockaden, die sich auf vielfältige Weise im Alltag äussern. Mit mentalen geistigen Techniken kann man sehr viel davon rasch auflösen. Und doch gibt es hier Inhalte, die den mentalen Techniken verborgen bleiben und nur über den Körper lösbar sind. Manche inneren Blockaden bestehen schon so lange, dass sie sich regelrecht im Körper festgesetzt haben. Die Lebenskraft, also die Energie, die den Menschen lebendig und stark macht und für Heilungsprozesse jeglicher Art zuständig ist, fliesst oft nicht mehr frei. Zum Beispiel sind bei vielen Menschen die oberen von den unteren Chakren getrennt und die Leute haben zwar tolle Ideen und Gedanken, aber an der Umsetzung mangelt es oft, weil das Sakral- und Wurzel-Chakra, die für die nötige Umsetzung sorgen, davon getrennt und häufig teilweise oder ganz blockiert sind. Sobald diese Chakren wieder aufblühen und die Verbindung zu den oberen Zentren hergestellt ist.

- steigert sich das allgemeine Wohlbefinden enorm

- die Motivation im Alltag steigt

- die Kraft, Ideen umzusetzen, fliesst wieder

- Lebensfreude pulsiert

- Beziehungen heilen

- Persönlichkeit Entwicklung in grossen Schritten (emotional und Seelische), mehr Wohlstand etc.


Die meisten Menschen empfinden eine gewisse Irritation, wenn es um Tantramassagen geht. Zum einen wird dieser Begriff oft missbraucht um sexuelle Bedürfnisse zu wecken oder befriedigen.

Das ist nicht der Sinn der Tantramassagen. Auf der anderen Seite ist das Thema Sexualität und Sinnlichkeit bei vielen Menschen mit Scham und Peinlichkeit verbunden. Dabei ist Tantra und somit auch die Massage eine 5000 Jahre alte Philosophie, die bewusst keine Bereiche auslässt, sondern eben auch die Sexualität miteinbezieht.


Der Körper, Sinnlichkeit und Sexualität werden nicht als Hindernisse für eine geistige Entwicklung angesehen, sondern als dessen natürliche Aspekte.


Die Sexualenergie ist eine der mächtigsten Energien, die dem Menschen zur Verfügung stehen! Nutze sie!





25 Ansichten